Natur


Eichen sind die Verbindung zwischen Himmel und Erde.
... ihr Wuchs gleicht einem umgekehrten Blitz.
... kein heimischer Baum wird älter und dicker.
....kein Holz ist fester und dauerhafter.

 
    Die Eiche ist mir seit jeher ans Herz gewachsen.
Sie archiviert Zeit und Wetter deutlich in ihren Jahresringen, übersteht Brände und widersetzt sich metallischen Verletzungen wie Granatsplittern aus der Kriegszeit und Nägeln von unsensiblen Menschen.
Ihre Arten sind vielfältig, als Waldbaum gibt sie der Landschaft Struktur, als Stadtbaum spendet sie viel Schatten und im Park wird sie zum Exponat.
Der austarierte Wuchs lässt ihre Äste sich nach Sonnenlicht winden.
Keine Eiche gleicht einer anderen, jede sucht sich die beste Ausrichtung für ihren Standort.
Ihre kräftigen Wurzeln nehmen die Erde widerspruchslos in Besitz, sprengen Mauern, Felsen, Straßen.
Wenn die ältesten Eichen gefallen sind oder gefällt werden müssen, bin ich seit 20 Jahren zur Stelle, um ihnen als Skulptur eine zweite Existenz zu schenken.